Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

Bergische Universität Wuppertal

Neuer Honorarprofessor für öffentliches und privates Baurecht

14.12.2021|17:00 Uhr

Prof. Dr. Ulrich Egger (links) und Dr.-Ing. Roland Busch. // Foto Ramona Stein

PROF. DR. ULRICH EGGER, VORSITZENDER RICHTER AM OBERLANDESGERICHT DÜSSELDORF, IST SEIT OKTOBER HONORARPROFESSOR AN DER FAKULTÄT FÜR ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN DER BERGISCHEN UNIVERSITÄT. DANK DER INITIATIVE VON PROF. DR. GUIDO SPARS LEHRT PROF. EGGER KÜNFTIG IM BEREICH DES ÖFFENTLICHEN UND PRIVATEN BAURECHTS, NACHDEM ER BEREITS SEIT 2006 ALS LEHRBEAUFTRAGTER AM LEHRSTUHL ÖKONOMIE DES PLANENS UND BAUENS AN DER WUPPERTALER HOCHSCHULE TÄTIG IST.

Seit vielen Jahren engagiert sich Prof. Egger in der Ausbildung von Student*innen und Referendar*innen. Er ist Lehrbeauftragter an der Juristenfakultät der Universität Leipzig, wo er Kartellrecht unterrichtet.Als ständiger Vertreter des Vorsitzenden des Justizprüfungsamts des Oberlandesgerichts Düsseldorf ist er in die Organisation und Durchführung juristischer Pflichtfachprüfungen für Jura-Studierende eingebunden.

An der Bergischen Universität hält er Vorlesungen und unterrichtet in Workshops und Kolloquien Bachelor- und Masterstudierende im Zivilrecht, im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht sowie in den mit dem Baurecht zusammenhängende Fragen des Straf- und Kartellrechts.

Aktuell leitet Prof. Egger zudem den 6. Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Zuvor war er mehrere Jahre in einem energierechtlichen Kartellsenat tätig, in dem er sich u. a. mit planungsrechtlichen Fragen der Netzanbindung von Offshore-/Onshore-Netzanbindungen und Netzkosten im Gas- und Stromnetz befasst hat. Außerdem hat er zehn Jahre aktienrechtliche Fragen entschieden und war mehrere Jahre als Dezernent in verschiedenen Verwaltungsbereichen des Oberlandesgerichts Düsseldorf eingesetzt. Er war dort u. a. für die Referendarausbildung und Fortbildung verantwortlich sowie als Pressesprecher tätig.

„Prof. Dr. Egger für den Bereich des Baurechts als Experten gewonnen zu haben und ihn mit der Vergabe der Honorarprofessur dauerhaft an unsere Fakultät binden zu können, freut uns sehr und ist für uns von hoher Bedeutung, da dadurch eine laufende Fortentwicklung im Bauwesen vermittelt werden kann“, so Dr.-Ing. Roland Busch, derzeitige Professurvertretung am Lehrstuhl Ökonomie des Planens und Bauens. Egger ist gemeinsam mit Wolf Achim Tönnes Autor des Werkes „Recht der Unternehmensbewertung“, das im September 2020 in der 9. Auflage erschienen ist. Außerdem kommentiert er kartellrechtliche Vorschriften im Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht, der voraussichtlich Anfang 2022 in der 4. Auflage erscheinen wird. Darüber hinaus schreibt er zu energierechtlichen Vorschriften im Berliner Kommentar zum Energierecht (5. Auflage, 2022).

Kontakt:

Dr.-Ing. Roland Busch

Lehr- und Forschungsgebiet Ökonomie des Planens und Bauens

Telefon 0202/439-4259

E-Mail rbusch{at}uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: