Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

STUDIUM / BEWERBUNG

Studium

Das Studium im Master-Studiengang Verkehrswirtschaftsingenieurwesen (M. Sc.) ist stärker anwendungs- als forschungsorientiert geprägt. Es befähigt die Absolventen, aufbauend auf dem im Studium vermittelten Basiswissen, sich selbständig neue Wissensbereiche im Sinne des lebenslangen Lernens zu erschließen. Die vermittelten Methoden können durch praktische Übungen während des Studiums auf neue, sich in der Berufspraxis ergebende Problemfelder übertragen werden.

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

Die Voraussetzungen für den Zugang zum Masterstudium im Studiengang Verkehrswirtschaftsingenieurwesen erfüllt, wer

Die Bachelor- oder Diplomprüfung im Studiengang Verkehrswirtschaftsingenieurwesen oder einen mindestens gleichwertigen Studiengang an einer Hochschule mindestens mit der Note "befriedigend" bestanden hat.

Eine Gleichwertigkeit der Studiengänge ist gegeben, wenn mindestens 90 Leistungspunkte (LP) des Bachelorstudiums Verkehrswirtschaftsingenieurwesen in einem anderen Studiengang (insbesondere Verkehrswesen, Verkehrsingenieurwesen, Verkehrswirtschaft, Bauingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaft) erbracht worden sind. Die 90 LP sind wie folgt zu differenzieren:

 

 

  • mindestens 30 LP aus dem Bereich "Methoden" (insbesondere Module wie Mathematik, Statistik, Informatik);
  • mindestens 30 LP aus dem Bereich "Wirtschaftswissenschaft" (insbesondere Module wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft);
  • mindestens 30 LP aus dem Bereich "Verkehrsingenieurwesen" (insbesondere Module wie Verkehrsplanung und -systeme, Verkehrstechnik, Bahn- und Güterverkehr, Stadtplanung, Straßenbau und -entwurf).

Foto: PetraD | Stock image

STECKBRIEF

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Beginn: Wintersemester / Sommersemester

Dauer: 4 Semester

Zugang:

abgeschlossenes Hochschulstudium

fachspezifische Zugangsvoraussetzungen

zulassungsfrei (ohne NC)

Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung zum Masterstudium von zusätzlichen Leistungsnachweisen und Fachprüfungen aus dem Bachelorstudiengang abhängig machen.

Die Aufnahme des Studiums ist zum Anfang eines jeden Semesters möglich.

Ihre schriftliche Bewerbung und den Antrag auf Prüfung der Zugangsvoraussetzungen richten Sie bitte an das Zentrale Prüfungsamt der Fakultät Bauingenieurwesen (Frau Rembold-Busch).

Zur schnellen Überprüfung der Gleichwertigkeit Ihres Bachelorstudiums und evtl. Anerkennung Ihrer Vorleistungen bitten wir Sie, den Anerkennungsbogen auszufüllen und bei Ihrer Bewerbung an den Vorsitz des Prüfungsausschusses beizufügen.

Studieninhalte und Studienverlauf

Das Master-Studium im Verkehrswirtschaftsingenieurwesen ist modularisiert aufgebaut (siehe Grafik). In jedem Semester sind dabei 30 Leistungspunkte in verschiedenen Modulen zu erwerben, studienbegleitend insgesamt 120 Leistungspunkte.

Im Modulblock Methodenwissen erweitern die Studierenden beispielsweise ihre mathematischen Kenntnisse auf ein Niveau, das sie befähigt, komplexe ingenieurtechnische Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Sie erlernen die Grundlagen der Modellbildung und können makro- und mikroskopische Simulationen im Bereich des Straßenverkehrswesens selbständig aufbauen, analysieren und auswerten.

Im Modulblock Verkehrswirtschaftsingenieurwesen und Rechtswissenschaft werden wiederum die verkehrsingenieurwissenschaftlichen Kenntnisse mit der Fokussierung auf Analysekompetenzen ausgebaut. Des Weiteren umfasst der Modulblock Praxisphasen ein prozessorientiertes Projekt in der Verkehrs- und Infrastrukturplanung, das z. B. eine stadtplanerische, verkehrliche und infrastrukturelle Gestaltung und Erschließung eines Neubaugebietes aus technischer und wirtschaftlicher Sicht begleitet. Abschließend spezialisieren sich die Studierenden im Modulblock Vertiefungsstudium auf eine der drei angebotenen Vertiefungsrichtungen: Straßenverkehrsmanagement, Management im Öffentlichen Verkehr oder Güterverkehrslogistik.

Den Abschluss bildet die Master-Thesis, eine umfassende wissenschaftliche Facharbeit, in der die Studierenden eine Problemstellung aus dem Verkehrswirtschaftsingenieurwesen mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig ergebnisorientiert und erfolgreich bearbeiten. Sie wird in der Regel fachgebietsübergreifend betreut.

Quicklinks

Hier finden Sie den Modulsemesterplan: Modulsemesterplan M.Sc. VWing (PO2015)

Informationen zum Studiengang Verkehrswirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.): M.Sc.-Studienflyer

Bewerbungsportal der Bergischen Universität Wuppertal: Bewerbungsportal BUW

Die Zentrale Studienberatung ist unter dem folgenden Link zu finden: ZSB – Zentrale Studienberatung

Weitere Infos über #UniWuppertal: